Tommy B. (2021)

Originaltitel: Tommy B. – Ein Mann schlägt sich durch
Regie: Enrico Corsano
Drehbuch: Enrico Corsano
Kamera: Enrico Corsano
Musik: –
Laufzeit: 72 Min.
Darsteller: Thomas Betzler, Anke Betzler, Klaus Schulze u.v.m.
Genre: Dokumentarfilm
Produktionsland: Deutschland
FSK: –

*

Mit viel Humor erzählt Thomas „Tommy“ Betzler seine eigene Lebensgeschichte und streift dabei die Wege unzähliger Stars der Musikbranche aus den letzten 50 Jahren.

*

Wer sich ein wenig näher mit der EM-Szene (Elektronische Musik) beschäftigt, kommt an Tommy Betzler gar nicht vorbei. In zu vielen Projekten war er involviert, als dass man ihn nicht kennen könnte. So war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann sich jemand dem überaus interessanten und spannenden Leben dieses Mannes in Form eines Dokumentarfilmes widmen würde. Durch Zufall stieß Enrico Corsano auf Betzler und wollte ihm eigentlich nur ein paar Fragen über das Bandprojekt „Floyd Reloaded“ stellen. Glücklicherweise ist aus dieser Begegnung dann nicht nur ein minutenlanges Statement herausgekommen, sondern „Tommy B. – Ein Mann schlägt sich durch“.
Es ist unglaublich, mit welcher Hingabe Betzler über sein Leben erzählt. Da spielen geschäftliche und private Komponenten eine Rolle, die ein über alle Maßen sympathisches Gesamtbild über den Musiker und Caterer ergeben, dass man ihm gut und gerne drei Stunden (oder noch länger) zuhören könnte. Enrico Corsano ist ein Dokumentarfilm gelungen, der nicht nur professionell und überaus menschlich daherkommt, sondern auch so kurzweilig ist, dass man dabei die Zeit vergisst. Man fühlt sich, als säße man Betzler direkt gegenüber und lausche seinen Geschichten, könnte sogar hin und wieder eine Frage stellen, bis man registriert, dass man „nur“ einen Film sieht. „Tommy B.“ ist aus meiner Sicht eine perfekte Dokumentation über einen einzelnen Menschen, die letztendlich alles beinhaltet: Erfolg und Misserfolg, geschäftliche und private Schicksale, Mut, Lebenswille und vor allem eines: Humor.

„Tommy B. – Ein Mann schlägt sich durch“ hat eine lange Geschichte, die sich hinter den Kulissen abspielte: Ein Motorradunfall des Regisseurs, verbunden mit etlichen Operationen, verzögerte das Projekt, das bereits im Jahr 2014 seinen Anfang nahm, immer wieder. Doch das Warten hat sich mehr als gelohnt und Enrico Corsanos Dokumentarfilm wurde 2021 von der Deutschen Film- und Medienbewertung (kurz FBW) verdientermaßen mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ ausgezeichnet und wurde infolge auch für den Hessischen Filmpreis vorgeschlagen. Es stecken also mehrere Jahre Arbeit hinter diesem ausgezeichneten Filmprojekt. Man spürt in jeder Filmminute, mit welcher Akribie und Hingabe der Regisseur an diesen Film herangegangen ist. Es macht riesigen Spaß, dem Musiker, Caterer und Menschen Thomas „Tommy“ Betzler zuzuhören, wie er Episoden aus seiner Vergangenheit zum Besten gibt. Und durch die professionelle Machart des Films vergeht die Zeit wie Fluge.

„Tommy B. – Ein Mann schlägt sich durch“ ist eine Zeitreise durch viele Jahrzehnte Musikgeschichte. Betzler erzählt Anekdoten über seine Begegnungen mit Weltstars, schildert aber zwischendurch auch immer wieder von privaten Ereignissen, sodass man dem Menschen Betzler sehr nahe kommt. Durch die tollen Schnitte, Übergänge und visuellen Einschübe, die von Regisseur Corsano angefertigt wurden, wird man auf perfekte und äußerst kurzweilige Weise unterhalten, kurz, man bekommt hier einen Dokumentarfilm zu sehen, wie er besser nicht gemacht werden könnte.
Und wenn sich dann am Ende der Kreis wieder schließt und Betzler dem Catering den Rücken kehrt, um wieder zurück ins Musikgeschäft zu gehen, dann vermittelt der Film noch etwas ganz Großes, weil er beweist, dass man niemals im Leben seine Träume (und Berufung) aufgeben soll und darf. Für mich gehört „Tommy B. – Ein Mann schlägt sich durch“ zu einer der besten Dokumentationen über einen zeitgenössischen Künstler und Menschen.

*

Fazit: Zu Recht mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Ein beeindruckendes Porträt eines Künstlers und Menschen.

©2021 Wolfgang Brunner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s