Falsches Spiel mit Roger Rabbit (1988)

Falsches-Spiel-mit-Roger-Rabbit_Blu-ray_cover

Originaltitel: Who Framed Roger Rabbit
Regie: Robert Zemeckis
Drehbuch: Jeffrey Price, Peter S. Seaman, Gary K. Wolf
Kamera: Dean Cundey
Musik: Alan Silvestri
Laufzeit: 100 Minuten
Darsteller: Bob Hoskins, Christopher Lloyd, Joanna Cassidy, Charles Fleischer, Stubby Kaye
Genre: Zeichentrick, Kinderfilm
Produktionsland: Vereinigte Staaten
FSK: ab 12 Jahre

*

In einem fiktiven Los Angeles leben Menschen und Toons, Zeichentrickfiguren, miteinander. Einer dieser Toons, Roger Rabbit, ist ein berühmter Schauspieler, der die Hauptrolle in vielen Zeichentrickfilmen innehat. Als Roger erfährt, dass sich seine Ehefrau Jessica heimlich mit dem Industrieboss Marvin Acme trifft, rastet er völlig aus. Am nächsten Tag wird Acme tot aufgefunden und Roger Rabbit steht unter Mordverdacht, denn sein Motiv ist wohl unübersehbar. Zusammen mit dem Privatdetektiv Valiant versucht Roger, seine Unschuld zu beweisen und entdeckt dabei, dass viel mehr hinter Acmes Ermordung steckt, als bisher angenommen wurde.

*

Der seinerzeit als Meilenstein gefeierte Zeichentrick/Realfilm-Mix von Meisterregisseur Robert Zemeckis wirkt auch heute noch, obwohl er über 25 Jahre alt ist. Völlig ohne Computeranimationen wurden Cartoons in den Realfilm gezeichnet und das teilweise so perfekt, dass es einem heute noch die Sprache verschlägt. Mit „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ wurde aber leider auch fast schon die Ära der „Handarbeit“ von der „Computeranimation“ abgelöst.
Es macht wirklich ungemein Spaß, die Zeichentrickfiguren in der Realwelt herumzappeln zu sehen, auch wenn die Sprüche manchmal etwas veraltet wirken. Die vielen Gastauftritte und Anspielungen auf andere Zeichentrickfilme (Walt Disney, Warner Bros …)  sind immer wieder sehenswert und man kann beim wiederholten Ansehen so manche Dinge entdecken (Micky Maus, Donald, Duffy Duck, Betty Boop, Bugs Bunny, Dumbo …)

Nicht immer ganz kindgerecht erzählt Zemeckis eine spannende Detektivgeschichte, die grandios unterhält. Bob Hoskins geht, wie in all seinen Filmen, vollkommen in seiner Rolle als Privatdetektiv Valiant auf. Sein Schauspiel trägt den Film und verleiht ihm eine charmante, menschliche Note. Hoskins vermag Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu begeistern.
Den von Steven Spielberg produzierten „Roger Rabbit“ möchte man fast schon als Kultfilm bezeichnen. Mich lässt er auf jeden Fall immer wieder Kind sein. Gerade die Mischung aus Real- und Zeichentrickfilm lässt das Ganze zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Nicht umsonst hat „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ 1989  je einen Oscar für den Tonschnitt, für die visuellen Effekte, sowie für den Filmschnitt bekommen.

*

Fazit: Tricktechnisch ein Meilenstein der Filmgeschichte, bietet „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ temporeiche Unterhaltung mit bekannten Zeichentrickfiguren und einem gewohnt guten Bob Hoskins.

© 2014 Wolfgang Brunner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s